Menu
Starkes Umsatz- und Ertragswachstum: Cherry setzt Wachstumskurs in der ersten Jahreshälfte fort

Starkes Umsatz- und Ertragswachstum: Cherry setzt Wachstumskurs in der ersten Jahreshälfte fort

16.08.2021

Cherry AG / Schlagwort(e): Halbjahresbericht
Starkes Umsatz- und Ertragswachstum: Cherry setzt Wachstumskurs in der ersten Jahreshälfte fort

16.08.2021 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Starkes Umsatz- und Ertragswachstum: Cherry setzt Wachstumskurs in der ersten Jahreshälfte fort
  • Cherry erzielt einen Umsatz von 80,3 Mio. EUR und liegt mit einem Umsatzwachstum von 34,4 % zum Vorjahr sehr gut im Bereich der Prognosespanne; starkes Wachstum des bereinigten EBITDA mit +53,6% zum Vorjahr auf 24,3 Mio. EUR.
  • Im Bereich Gaming wurde ein Umsatzplus von 26,0 % und im Bereich Professional von 44,8 % zum Vorjahr verzeichnet - zusammen mit dem guten Auftragsbestand eine hervorragende Voraussetzung für eine erfolgreiche 2. Jahreshälfte, in der traditionell stärkere Ergebnisse als in den ersten Monaten des Jahres erzielt werden
  • Das Unternehmen profitiert von Trends, wie die zunehmende Popularität von Computerspielen, die zunehmenden Sorgen um Datensicherheit, die Verbreitung neuer Arbeitsformen sowie die Digitalisierung des deutschen Gesundheitswesens 
  • Damit und durch den im Juni erfolgten Börsengang befindet sich Cherry in einer ausgezeichneten Position, weiteres Wachstum zu forcieren
München, 16. August 2021. Die Cherry AG, ein weltweiter Innovations- und Qualitätsführer in der Herstellung von mechanischen Premium-Gaming-Switches und Peripheriegeräten für Gaming, Office und Industrie sowie Healthcare- und Security-Anwendungen, hat ihren Wachstumskurs in der ersten Hälfte dieses Jahres fortgesetzt. Mit einem Umsatz von 80,3 Mio. EUR - ein Wachstum von 34,4 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum - wurde das diesbezügliche Ziel übertroffen. Auch der Gewinn konnte ausgebaut werden. Das EBITDA (bereinigt) wuchs mit einem Plus von 53,6 % zum Vorjahr auf 24,3 Mio. EUR überproportional zum Umsatz. Das EBIT, bereinigt von Sondereffekten wie beispielsweise Kosten im Zusammenhang mit der Akquisition von Active Key, der Ablösung bestehender Bankkredite und dem Börsengang, verzeichnete ebenfalls einen überproportionalen Zuwachs von 56,9 % zum Vergleichszeitraum und belief sich auf 17,0 Mio. EUR. Mit Blick auf das gesamte Geschäftsjahr 2021 geht Cherry davon aus, dass der Umsatz im Vergleich mit dem Geschäftsjahr 2020 entsprechend den bisherigen Erwartungen (Guidance) von 30 bis 40% gesteigert werden kann und das bereinigte EBITDA dem mittelfristigen Ziel von über 30% Marge entspricht. Das Nettoergebnis wurde beeinflusst durch einmalige Sondereffekte, wie beispielsweise durch den Börsengang. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet das Unternehmen jedoch eine Steigerung der operativen Ergebnisse. Um die erwarteten Preiserhöhungen in der zweiten Jahreshälfte und mögliche Engpässe bei den Rohstoffen zu vermeiden, wurden die Vorräte aufgestockt. 

Für die einzelnen Bereiche des Unternehmens zeichnete sich in den ersten beiden Quartalen des Geschäftsjahrs insgesamt folgendes Bild ab. Im Bereich Gaming, der aus der Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb mechanischer Switches und Gaming-Peripheriegeräte besteht, wurde ein Umsatz von 42,0 Mio. EUR (+26,0 % zum Vorjahr) erzielt. Hier profitierte das Unternehmen unter anderem von der zunehmenden Popularität von Computerspielen, einer weltweit zunehmenden Anzahl der Gamer sowie der wachsenden Popularität sogenannter eSports, wie zum Beispiel The League of Legends World Championship. Im Bereich Professional, der die Herstellung von PC-Peripheriegeräten (wie z.B. Tastaturen und Mäuse) für Büro-Endanwender und die Entwicklung von sicheren und hygienischen Computereingabegeräten für das Gesundheitswesen umfasst, wurde einen Umsatz von 38,3 Mio. EUR (+ 44,8 % zum Vorjahr) verzeichnet. Profitieren konnte Cherry hier von der Digitalisierungswelle im deutschen Gesundheitssystem, der im Zuge neuer Arbeitsformen (Mobile Working bzw. Home-Office) gestiegenen Nachfrage nach Peripherie-Geräten sowie gestiegenen Sorgen um Datensicherheit. Diese Trends spiegeln sich auch in den mit 37,9 Mio. EUR gut gefüllten Auftragsbüchern des Unternehmens wider, in denen u.a. ein Großauftrag einer Behörde und eine sehr hohe Nachfrage für die E-Health-Terminals des Unternehmens enthalten sind. 

Damit sowie durch den im Juni 2021 erfolgten Börsengang befindet sich das Unternehmen in einer hervorragenden Position, das organische und anorganische Wachstum weiter voranzutreiben. Neue Markteintritte - zuletzt erfolgreich in Hongkong/Macau und Südostasien - schaffen in Verbindung mit der guten Auftragslage und weiteren Produktinnovationen die Voraussetzungen für ein erfolgreiches zweites Halbjahr, das gewöhnlich einen höheren Umsatzanteil als die ersten sechs Monate aufweist.

Rolf Unterberger, CEO der Cherry AG: „Wir sind hervorragend in das Jahr gestartet und sind zuversichtlich, dass sich unser Geschäft auch in der zweiten Jahreshälfte weiter dynamisch entwickeln wird. Dank unserer Börsennotierung sehen wir uns außerdem in einer guten Lage, durch M&A-Transaktionen unser Wachstum auch anorganisch voranzutreiben. Damit verstärken wir unsere führende Position hinsichtlich Innovation, Qualität und Kundenorientierung, die wir kontinuierlich weiter ausbauen und verfestigen."
 
In Mio. EUR  
(soweit nicht anders angegeben) 
01.01.2021 - 30.06.2021  01.01.2020 - 30.06.2020  
(pro forma / unaudited)* 
Veränderung 
Umsatz   80,3   59,8   34,4%  
davon Gaming  
davon Professional  
42,0  
38,3  
33,3  
26,5  
26,0%  
44,8%  
EBITDA (bereinigt)   24,3   15,8   53,6%  
EBITDA   18,9   15,7   20,6%  
EBITDA-Marge (bereinigt)    30,2%   26,4%     
EBITDA-Marge    23,5%   26,2%     
EBIT (bereinigt)   17,0   10,9   56,9%  
EBIT   11,7   10,7   8,9%  
EBIT Marge (bereinigt)   21,2%   18,2%     
EBIT-Marge   14,5%   18,0%     
*Am 30. Juni 2020 bestand der Cherry AG Konzern nicht in seiner jetzigen Struktur. Darum werden Pro-forma-Vergleichszahlen 2020 des Cherry Holding Konzerns dargestellt.  

Über Cherry
Cherry ist ein weltweit tätiger Hersteller von High-End-Schaltern für mechanische Tastaturen und Computer-Eingabegeräten. Der Geschäftsschwerpunkt liegt auf mechanischen Tastatur-Schaltern für Gaming-Tastaturen sowie diversen Computer-Eingabegeräten, die in einer Vielzahl von Anwendungsfeldern eingesetzt werden, vor allem in den Bereichen Gaming, Office, Industrie, Cybersecurity sowie Telematik-Lösungen für die Gesundheitsbranche. Seit der Gründung im Jahr 1953 steht Cherry mit den beiden Geschäftsbereichen Gaming und Professional für innovative und qualitativ hochwertige Produkte, die speziell für die Bedürfnisse seiner Kunden entwickelt werden.
Cherry hat seinen operativen Hauptsitz in Auerbach in der Oberpfalz und beschäftigt derzeit über 500 Mitarbeiter in Produktionsstätten in Auerbach, Zhuhai (China) und Wien (Österreich) sowie in mehreren Vertriebsbüros in Auerbach, Pegnitz, München, Paris, Kenosha (USA), Taipeh und Hongkong.
Mehr Informationen: www.cherry.de

Medienkontakt Cherry AG
cometis AG
Matthias Kunz
Unter den Eichen 7
65195 Wiesbaden

Telefon: +49 611 205855 - 64
E-Mail: kunz@cometis.de

 


16.08.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Cherry AG
Einsteinstr. 174
81677 München
Deutschland
E-Mail: bernd.wagner@cherry.de
ISIN: DE000A3CRRN9
WKN: A3CRRN
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1226509

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1226509  16.08.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1226509&application_name=news&site_id=airport_minio